Ruedi Pfirter
Veröffentlicht am Mittwoch, 9. Februar 2011
« Zurück
Ruedi Pfirter, Hölstein BL

Verbogen

Faltenwurf

abgschtellt

Blauer Gwaag

« Zu den Künstlerporträts

Der Baselbieter Künstler hat sich in den 80er und 90er Jahren intensiv mit der Mythologie der Wohnregion beschäftigt. So sind gegen 70 Farbholzschnitte zu Baselbieter Sagen entstanden, welche eine grosse Verbreitung erfahren haben.

Im öffentlichen Raum gibt es verschiedene Metallskulpturen, z.B der Regenmann in Zungen. In den letzten Jahren wurde die Acrylmalerei ein neuer Schwerpunkt: Einerseits gibt es zahlreiche Landschaftsbilder,
andererseits sind Stadtbilder ein Beleg für seine städtebaulichen Interessen. Seit 2 Jahren nun aber gilt sein Hauptinteresse den Dingen, die die westliche Welt mit „Abfall“ bezeichnet.

Dem Weggeworfenen, Wertlosen gewinnt er malerische Qualitäten ab, entdeckt ungewohnte Reize und beflügelt damit unsere Phantasie.

  • 1936 Geboren in Thalwil ZH. Bürger von Pratteln und Hölstein BL
  • 1952 – 1956 Ausbildung zum Primarlehrer in Kreuzlingen TG
  • 1961 – 1964 Ausbildung zum Kunsterzieher an der Schule für Gestaltung in Basel
  • 1964 – 1966 Kunsterzieher am Deutschen Gymnasium Biel
  • 1966 – 1971 Kunsterzieher am Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Gymnasium
    Basel
  • 1971 – 1997 Dozent für Fachdidaktik Visuelle Erziehung und Werkerziehung am
    Kantonalen Lehrerseminar Liestal BL
  • seit 1975 Wohnhaft mit seiner Familie in Hölstein BL
  • seit 2001 “Atelier 77” in Hölstein, Buechring 7
  • Kunst am Bau

    Zahlreiche Metallskulpturen und Glasbilder in der Region, z.B. in
    Hölstein,Bennwil, Zunzgen, Liestal, im Fricktal und in den USA…

    Holzschnitt-Editionen

  • 1984 „Baselbieter Sagen“, Mappe mit 13 Farbholzschnitten
  • 1987 „Blaue Mappe“, 13 Farbholzschnitte zu Baselbieter Sagen
  • 2003 Mappe mit fünf Farbholzschnitten zu Baselbieter Sagen, 900 Jahre
    Gelterkinden, Hölstein, Pratteln, Oberwil, Thürnen
  • 2005 „Fricktaler Sagen“, Mappe mit 13 Farbholzschnitten
  • 2007 «Neue Baselbieter Sagen» Bildfolge mit 14 Farbholzschnitten

  • Publikationen

  • 2001 „sassocorvaro“, Arbeiten in Metall von Ruedi Pfirter, Texte von Peter
    Degen und Robert Th. Stoll, Friedrich Reinhardt Verlag, Basel
  • 2003 „Casalpusterlengo“, Holzschnitte von Ruedi Pfirter, Texte von Peter Degen,
    Peter Killer, Anne Riesen-Schenk, Robert Th. Stoll und Heinrich Wiesner, Friedrich Reinhardt Verlag, Basel

www.ruedi-pfirter.ch | ru.pfirter@bluewin.ch